Schüler­Praktikum

beru­fliche orientierung

Für Schüler(innen) an allen regionalen, all­ge­mein­bilden­den Schulen bieten wir ganzjährig ein bre­ites Ange­bot an Prak­ti­ka zur beru­flichen Ori­en­tierung. Vor allem in den tech­nis­chen Aus­bil­dungsrich­tun­gen kön­nen Sie Ihr handw­erk­lich­es Geschick erproben und bekom­men gle­ichzeit­ig wertvolle Ein­blicke in den Arbeit­sall­t­ag eines mit­tel­ständisch geprägten Unternehmens.

So ein­fach geht es: Dieses For­mu­lar online aus­füllen — wir wer­den uns in Kürze bei Ihnen melden.

9 + 13 =

STUDENTISCHE PRAKTIKA

PRAKTIKUM IST NICHT GLEICH PRAKTIKUM

Prak­tikum ist nicht gle­ich Prak­tikum. Bei uns kön­nen Sie nicht nur Erfahrun­gen in der Prax­is sam­meln, son­dern von Beginn an mit einem eige­nen Pro­jekt starten. So kön­nen Sie bere­its erwor­benes Fach­wis­sen auf beson­ders gewinnbrin­gende Weise ein­set­zen und erweit­ern. Für Fra­gen und Hil­festel­l­lun­gen ste­hen Ihnen ein per­sön­lich­er Betreuer sowie Kol­le­gen zur Seite, die Sie mit Rat und Tat unter­stützen, um so zum Gelin­gen Ihres Pro­jek­tes beizutragen.

Im Rah­men von Fair Com­pa­ny verpflicht­en wir uns, Qual­itäts­stan­dards und Richtlin­ien zur fairen Behand­lung von Stu­den­ten und Hochschu­la­b­sol­ven­ten einzuhalten.

AUSLANDSAUFENTHALT

SST IN MUSKEGON

“Durch das “Best Azu­bi Pro­gramm” bekam ich die Chance, ein Prak­tikum bei SCHERDEl Sales & Tech­nol­o­gy in Muskegon, Michi­gan zu absolvieren”

Im Som­mer 2017 machte es mir Scherdel möglich, meinen lang gehegten Traum, den „Amer­i­can Way of Life”, erleben zu kön­nen. Durch das „Best Azu­bi Pro­gramm“ bekam ich die Chance, ein Prak­tikum bei Scherdel Sales & Tech­nol­o­gy in Muskegon, Michi­gan zu absolvieren. Das ermöglichte mir einen umfan­gre­ichen Ein­druck vom Leben und Arbeit­en in den USA.

Wir:

  • bieten Studieren­den Prak­tikum­splätze an, die der beru­flichen Ori­en­tierung dienen.
  • geben Prak­tikan­ten klar definierte Auf­gaben und Ziele und benen­nen einen fes­ten Ansprech­part­ner im Unternehmen.
  • stellen Prak­tikan­ten für einen sin­nvollen Zeitraum ein.
  • vertrösten keinen Hochschu­la­b­sol­ven­ten, der sich auf eine feste Stelle bewor­ben hat, mit einem Praktikum.
  • zahlen Stu­den­ten eine adäquate Aufwandsentschädigung.
  • schaf­fen Trans­parenz über Auf­gaben, Ansprech­part­ner und Zielset­zung des stu­den­tis­chen Einsatzes.

Berufs­ausbildung bei Scherdel

THEORIE UND PRAXIS

Aus­bil­dung hat bei uns einen sehr hohen Stel­len­wert. Wir sehen die Aus­bil­dung als äußerst wichtiges Instru­ment, um unsere zukün­fti­gen Fachkräfte für die gestiege­nen Anforderun­gen des Mark­tes zu qual­i­fizieren. So ist es uns möglich, den jun­gen Kol­le­genIn­nen die Verbindung zwis­chen The­o­rie und Prax­is näher zu brin­gen, sie in unsere Unternehmen­skul­tur einzu­binden und die Iden­ti­fika­tion mit SCHERDEL zu fördern.

Kaufleute für Büromanagement (m/w/d)

Kau­fleute für Büro­man­age­ment organ­isieren und bear­beit­en bürowirtschaftliche Auf­gaben. Außer­dem erledi­gen sie kaufmän­nis­che Tätigkeit­en in Bere­ichen wie Auf­trags­bear­beitung, Beschaf­fung, Rech­nungswe­sen, Mar­ket­ing und Personalverwaltung.

Schu­la­b­schluss: Mit­tlere Reife

Aus­bil­dungs­dauer: 3 Jahre

Stan­dorte: Marienberg

Eurokaufleute (m/w/d)

Kau­fleute für Büro­man­age­ment organ­isieren und bear­beit­en bürowirtschaftliche Auf­gaben. Außer­dem erledi­gen sie kaufmän­nis­che Tätigkeit­en in Bere­ichen wie Auf­trags­bear­beitung, Beschaf­fung, Rech­nungswe­sen, Mar­ket­ing und Personalverwaltung.

Schu­la­b­schluss: Abitur

Aus­bil­dungs­dauer: 2,5 Jahre

Stan­dorte: Marktredwitz

Technischer Produktdesigner (m/w/d)

Tech­nis­che Pro­duk­t­de­sign­er der Fachrich­tung Maschi­nen- und Anla­genkon­struk­tion sind an der Entwick­lung von Anla­gen, Maschi­nen und Fahrzeu­gen beteiligt. Sie erstellen drei­di­men­sion­ale Daten­mod­elle und tech­nis­che Doku­men­ta­tio­nen für Bauteile und Baugruppen.

Schu­la­b­schluss: Mit­tlere Reife

Aus­bil­dungs­dauer: 3,5 Jahre

Stan­dorte: Mark­tred­witz, Marien­berg, Coburg

Werkzeugmechaniker (m/w/d)

Werkzeug­mechaniker fer­ti­gen Stanz‑, Spritz­guss- und Umformw­erkzeuge oder Vor­rich­tun­gen für die indus­trielle Serien­pro­duk­tion und den Maschi­nen­bau. Für die Her­stel­lung set­zen sie meist CNC-ges­teuerte Werkzeug­maschi­nen ein, die sie auch selb­st pro­gram­mieren. Auch die Wartung und Instand­hal­tung von Werkzeu­gen und Maschi­nen gehört zum Aufgabengebiet.

Schu­la­b­schluss: Qual­i­fiziert­er Hauptschul- / Mittelschulabschluss

Aus­bil­dungs­dauer: 3,5 Jahre

Stan­dorte: Mark­tred­witz, Marien­berg, Chemnitz

Mechatroniker (m/w/d)

Mecha­tron­iker bauen aus mech­a­nis­chen, elek­trischen und elek­tro­n­is­chen Bau­grup­pen und Kom­po­nen­ten kom­plexe mecha­tro­n­is­che Sys­teme, z.B. Robot­er für die indus­trielle Pro­duk­tion. Die fer­ti­gen Anla­gen nehmen sie in Betrieb, pro­gram­mieren sie oder instal­lieren zuge­hörige Soft­ware. Außer­dem hal­ten sie mecha­tro­n­is­che Sys­teme instand und repari­eren sie.

Schu­la­b­schluss: Mit­tlere Reife

Aus­bil­dungs­dauer: 3,5 Jahre

Stan­dorte: Mark­tred­witz, Marien­berg, Coburg, Treuen

Industriemechaniker (m/w/d)

Indus­triemechaniker organ­isieren und kon­trol­lieren Pro­duk­tion­s­abläufe und sor­gen dafür, dass Maschi­nen und Fer­ti­gungsan­la­gen betrieb­s­bere­it sind. Sie bauen Maschi­nen oder ganze Fertigungs¬anlagen, instal­lieren und ver­net­zen sie und nehmen sie in Betrieb. Die Wartung und Reparatur von Betrieb­san­la­gen und tech­nis­chen Sys­te­men gehört eben­falls zu ihren Aufgaben.

Schu­la­b­schluss: Qual­i­fiziert­er Hauptschul- / Mittelschulabschluss

Aus­bil­dungs­dauer: 3,5 Jahre

Stan­dorte: Mark­tred­witz, Marien­berg, Coburg, Treuen

Elektroniker Betriebstechnik /
Automatisierungstechnik(m/w/d)

Elek­tron­iker für Betrieb­stech­nik instal­lieren, warten und repari­eren elek­trische Betriebs‑, Pro­duk­tions- und Ver­fahren­san­la­gen, von Schalt- und Steuer­an­la­gen über Anla­gen der Energiev­er­sorgung bis zu Ein­rich­tun­gen der Kom­mu­nika­tions- und Beleuchtungstechnik.

Elek­tron­iker für Automa­tisierung­stech­nik erricht­en kom­plexe Automa­tisierungssys­teme, ändern und erweit­ern diese. Sie mon­tieren und instal­lieren Kom­po­nen­ten, kon­fig­uri­eren und pro­gram­mieren die Sys­teme, testen diese und nehmen sie in Betrieb.

Schu­la­b­schluss: Mit­tlere Reife

Aus­bil­dungs­dauer: 3,5 Jahre

Stan­dorte: Mark­tred­witz, Marien­berg, Coburg

Werkstoffprüfer (m/w/d)

Werk­stoff­prüfer der Fachrich­tung Met­all­tech­nik ent­nehmen Proben zur Qual­ität­skon­trolle, bere­it­en sie für phy­sikalisch ­tech­nis­che Unter­suchun­gen und Ver­such­srei­hen vor, führen sie durch und werten die Ergeb­nisse aus. Beispielswei­se unter­suchen sie met­allis­che Mate­ri­alien und Pro­duk­te auf ihre Eigen­schaften, auf Zusammenset­zung und Fehler. Die Ergeb­nisse ihrer Unter­suchun­gen doku­men­tieren sie in Prüfprotokollen.

Schu­la­b­schluss: Mit­tlere Reife 

Aus­bil­dungs­dauer: 3,5 Jahre

Stan­dorte: Marktredwitz

Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w/d)

Fachkräfte für Lager­l­ogis­tik nehmen Waren an und prüfen deren Menge und Beschaf­fen­heit. Sie organ­isieren die Ent­ladung der Güter und lagern sie sachgerecht an einge­planten Stellplätzen. Im Ware­naus­gang pla­nen sie Aus­liefer­ungs­touren und ermit­teln die gün­stig­ste Ver­san­dart. Sie stellen Liefer­un­gen zusam­men, ver­pack­en die Ware und erstellen Begleit­pa­piere wie Liefer­scheine oder Zollerklä¬rungen und ver­laden die Ware. Darüber hin­aus opti­mieren Fachkräfte für Lager­l­ogis­tik den inner­be­trieblichen Infor­ma­tions- und Mate­ri­alfluss von der Beschaf­fung bis zum Absatz.

 

Schu­la­b­schluss: Mit­tlere Reife

Aus­bil­dungs­dauer: 3 Jahre

Stan­dorte: Mark­tred­witz, Marien­berg, Seifhennersdorf

Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

Maschi­nen- und Anla­gen­führer arbeit­en an Maschi­nen und Anla­gen zur Her­stel­lung von Bauteilen, Bau­grup­pen und Pro­duk­ten aus Met­all oder Kun­st­stoff. Sie richt­en unter anderem Dreh‑, Bohr‑, Schleif- oder Umfor­m­maschi­nen ein, bestück­en diese, nehmen sie in Betrieb und bedi­enen sie. Auch die Mon­tage von Bau­grup­pen gehört zu ihren Aufgaben.

Schu­la­b­schluss: Qual­i­fiziert­er Haupt- oder Mit­telschu­la­b­schluss

Aus­bil­dungs­dauer: 2 Jahre

Stan­dorte: Mark­tred­witz

Fachkräfte für Metalltechnik
Montagetechnik (m/w/d)

Fachkräfte für Met­all­tech­nik der Fachrich­tung Mon­tagetech­nik stellen mit Verbindung­stech­niken aus Einzel­teilen Bauteile, Bau­grup­pen und Maschi­nen her. Die Her­stel­lung der Bauteile erfol­gt manuell oder maschinell, indem sie bspw. Bleche mit ver­schiede­nen Ver­fahren bear­beit­en. Die Bauteile mon­tieren sie zu Bau­grup­pen und mon­tieren auch Leitun­gen sowie elek­trische und elek­tro­n­is­che Elemente. 

Schu­la­b­schluss: Qual­i­fiziert­er Haupt- oder Mit­telschu­la­b­schluss, Mit­tlere Reife

Aus­bil­dungs­dauer: 2 Jahre

Stan­dorte: Marien­berg, Chemnitz

Industriekaufleute (m/w/d)

Indus­triekau­fleute steuern betrieb­swirtschaftliche Abläufe in Unternehmen. Sie befassen sich mit kaufmän­nisch-betrieb­swirtschaftlichen Auf­gaben­bere­ichen wie Mate­ri­al­wirtschaft, Ver­trieb und Mar­ket­ing, Per­son­al- sowie Finanz- und Rechnungswesen.

Schu­la­b­schluss: sehr gute mit­tlere Reife oder Fach-/Abitur

Aus­bil­dungs­dauer: 3 Jahre

Stan­dorte: Mark­tred­witz, Coburg, Seifhen­ners­dorf

Fachinformatiker Systemintegration /
Anwendungsentwicklung(m/w/d)

Fach­in­for­matik­er der Fachrich­tung Sys­tem­inte­gra­tion real­isieren kun­den­spez­i­fis­che Infor­ma­tions- und Kom­mu­nika­tion­slö­sun­gen. Hier­für ver­net­zen sie Hard – und Soft­ware kom­po­nen­ten zu kom­plex­en Sys­te­men. Daneben berat­en und schulen sie Benutzer.

Fach­in­for­matik­er der Fachrich­tung Anwen­dungsen­twick­lung entwer­fen und real­isieren Soft­warepro­jek­te nach Kun­den­wun­sch. Hier­für analysieren und pla­nen sie IT-Sys­teme. Daneben schulen sie Benutzer.

Schu­la­b­schluss: Mit­tlere Reife

Aus­bil­dungs­dauer: 3 Jahre

Stan­dorte: Marktredwitz

Verfahrensmechaniker Beschichtungstechnik / Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d)

Ver­fahrens­mechaniker für Beschich­tung­stech­nik steuern und überwachen weit­ge­hend automa­tisierte Maschi­nen und Anla­gen für das Beschicht­en von Ober­flächen aus Holz, Met­all und Kun­st­stoff z.B. mit Lack­en, Far­ben, Kun­st­stof­fen, Kor­ro­sion­ss­chutzmit­teln mith­il­fe ver­schieden­er Applikationsverfahren.

Ver­fahrens­mechaniker für Kun­st­stoff- und Kautschuk­tech­nik der Fachrich­tung Formteile stellen aus poly­meren Werk­stof­fen geformte Werk­stücke und Fer­tigteile her. 

Schu­la­b­schluss: Mit­tlere Reife

Aus­bil­dungs­dauer: 3 Jahre

Stan­dorte: Marien­berg

Wir bieten:

  • einen angenehmen Arbeit­splatz in ein­er hil­fs­bere­it­en und kom­mu­nika­tiv­en Gemein­schaft sowie ein wertschätzen­des und offenes Feedback
  • einen inter­es­san­ten Arbeit­sall­t­ag mit abwech­slungsre­ichen Auf­gaben, selb­st­ständi­gem Arbeit­en und Umgang mit den neuesten Technologien
  • bestens geschulte Aus­bilder mit gebün­del­tem Experten­wis­sen für jeden Fach­bere­ich sowie eine inten­sive und per­sön­liche Betreuung
  • eine prax­is­na­he Aus­bil­dung mit unmit­tel­bar­er Anwen­dung in den Werken und ständi­gem Erfahrungsaustausch
  • ein großes Bil­dungsange­bot mit Vor­bere­itung auf die Zwis­chen- und Abschlussprü­fung sowie viele indi­vidu­elle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • her­vor­ra­gende Zukun­ft­saus­sicht­en durch den Auf­bau von Nach­wuch­skräften und besten Per­spek­tiv­en für Facharbeiter

BEWERBUNGSPROZESS

HOCHSCHULE DUAL

THEORIE UND PRAXIS

Die beste Kom­bi­na­tion aus Prax­is und The­o­rie – prof­i­tieren Sie von den Vorteilen eines dualen Studi­ums bei einem famil­iär geprägten Unternehmen mit Welt­mark­t­führerstel­lung. Wir ste­hen Ihnen als Men­tor während Ihrer Stu­dien­zeit zur Ver­fü­gung und unter­stützen Sie bei der Verzah­nung von The­o­rie und Praxis.

Sie starten im ersten Jahr mit der Aus­bil­dung bei uns und dem Besuch der Beruf­ss­chule. Im zweit­en bis vierten Jahr absolvieren Sie das Studi­um an der Hochschule und durch­laufen weit­er­hin die betriebliche Aus­bil­dung in den Semes­ter­fe­rien. Zum Abschluss des dualen Studi­ums fol­gt im fün­ften Jahr das Praxisse­mes­ter mit Bach­e­lo­rar­beit bei SCHERDEL.

 

Vorteile:

  • „2 in 1“: Aus­bil­dung mit IHK-Zeug­nis sowie Studi­um mit Bachelorabschluss
  • Durch­laufen unter­schiedlich­er Abteilun­gen bei SCHERDEL während des Prax­is­ab­schnitts zur Vere­in­fachung der richti­gen Einstiegsentscheidung
  • Finanzielle Unab­hängigkeit durch eine feste monatliche Vergü­tung des dualen Studi­ums von Anfang an
  • eine prax­is­na­he Aus­bil­dung mit unmit­tel­bar­er Anwen­dung in den Werken und ständi­gem Erfahrungsaustausch
  • Ver­mei­den ein­er „Bewer­bung­sodyssee“ durch frühen Kon­takt zum Unternehmen
  • Vorzugsweise Praxisse­mes­ter und/oder Abschlus­sar­beit an einem Auslandsstandort

AUSLANDSAUFENTHALT

CHINA

“Ich kann nur empfehlen, über seinen Schat­ten zu sprin­gen und nach Chi­na zu reisen. Son­st ver­passt man eines der schön­sten Länder!”

Mein Name ist Sophia Jena und seit 2015 mache ich ein Duales Studi­um bei Scherdel. Für mein Prak­tikumsse­mes­ter habe ich die Chance genutzt und es in einem Aus­landswerk absolviert. Mit einem kurzen Urlaub über Wei­h­nacht­en in Deutsch­land, ver­brachte ich als erste Prak­tikan­tin am neuen .…

Studium mit integrierter Berufsausbildung an der

Hochschule Hof

  • Wirtschaftsin­ge­nieurstudi­um (B. Eng.) mit Aus­bil­dung zum Mechatroniker
  • Elek­trotech­nikstudi­um (B. Eng.) mit Aus­bil­dung zum Mechatroniker
  • Maschi­nen­baus­tudi­um (B. Eng) mit Aus­bil­dung zum Industriemechaniker
  • Betrieb­swirtschaftsstudi­um (B. A.) mit Aus­bil­dung zum Indus­triekauf­man­n/-frau
  • Wirtschafts- /Informatikstudium (B. Sc.) mit Aus­bil­dung zum Fachinformatiker

Berufs­akademie

STUDIUM MIT STARKEM PRAXISBEZUG

Eine Beruf­sakademie ist eine Stu­di­en­rich­tung, die ein Studi­um mit starkem Prax­is­bezug anbi­etet. Die the­o­retis­che Aus­bil­dung an der Beruf­sakademie ist mit der prak­tis­chen Aus­bil­dung im Unternehmen verknüpft.
Die The­o­rie- und Prax­is­phasen dauern jew­eils drei Monate und wech­seln einan­der ab. Ein großer Vorteil des Studi­ums an ein­er Beruf­sakademie ist, dass die Absol­ven­ten bere­its über eine mehrjährige Beruf­ser­fahrung verfügen. 

 

Studium an der Berufsakademie Sachsen an der Berufsakademie Breitenbrunn und Glauchau

  • Betrieb­swirtschaftsstudi­um (B. A.) mit Schw­er­punkt Industrie
  • Pro­duk­tion­stech­nikstudi­um (B. Eng.)
  • Fer­ti­gung­stech­nik und Qual­itäts­man­age­ment (B. Eng.)

Bewerbungs­­­­prozess

Der schnell­ste Weg sich für eine Stelle bei uns zu bewer­ben ist die Online-Bewer­bung. Hierzu kön­nen Sie unser leicht ver­ständlich­es SCHERDELKar­ri­ere­por­tal nutzen.

b

1. Bewerbung

Kein Mate­ri­alaufwand für Bewer­bungsmap­pen und Papi­er, keine Ver­sand­kosten, keine Platzprob­leme auch bei umfan­gre­ichen Unter­la­gen. Ganz ein­fach online bewer­ben!
.

w

2. Gespräch

Haben Sie die erste „Hürde“, sprich das Auswahlver­fahren gemeis­tert, laden wir Sie zu einem ersten Ken­nen­ler­nen ein. Dies kann zunächst ein Tele­fon­in­ter­view, ein Vorstel­lungs­ge­spräch per Online-Inter­view oder auch gle­ich eine Ein­ladung zu einem per­sön­lichen Vorstel­lungs­ge­spräch sein.

3. Vertrag

Wenn alle Beteiligten von ein­er Zusam­me­nar­beit überzeugt und die Details gek­lärt sind, ste­ht ein­er gemein­samen Zukun­ft nichts mehr im Weg. Der Arbeitsver­trag wird unterzeichnet!

SCHERDEL­Karriereportal

Die SCHERDELGruppe: Bere­ich Maschinenbau